Herbstliche Leckereien…

…oder auch Apfelkuchen! Ich liebe ihn, ehrlich. So ganz nach „nur“ Hausfrau – selbstgebacken. Mit eigenen Äpfeln aus dem Garten, frisch vom Baum gepflückt. Nomnom!
Das Rezept stell‘ ich euch einfach mal zur Verfügung, geht wirklich schnell und unkompliziert. Viel Erfolg und Guten Hunger!

Wo das Rezept ist? Na da, auf den Bildern! Ach, könnt ihr nicht lesen? Axo, ist ja finnisch.

Apfelkuchen Rezept:
ca. 3 große Äpfel
Zimt

für den Boden:
1 ½ DL Zucker
1 Ei
3 DL Weizenmehl
1 TL Backpulver
150g weiche Butter
100g Joghurt, natur

für den Belag: (Ich habe die Menge für meinen Kuchen verdoppelt)
1 Ei
200g saure Sahne
½ TL Kardamom
1 Päckchen Vanillezucker (im finnischen Rezept ½ TL)
2 EL Zucker
½ DL Milch

In Finnland wird Piirakka häufig in runden, flachen Backformen gebacken. Ich habe eine rechteckige Backform mit den Maßen 26x23cm genommen. Das Rezept reicht nicht für ein ganzes Blech! Dafür benötigt man mindestens die doppelte Menge oder sogar mehr.

Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden.
Den Zucker mit dem Ei schaumig schlagen, Mehl mit Backpulver mischen und zu der Ei-Zuckermasse geben. Joghurt und Butter hinzufügen und vorsichtig zu einem glatten Teig verarbeiten.
Backform fetten, den Teig hineingeben und verteilen. Mit den Äpfeln belegen und zum Schluss den Belag drauf geben.
Das ganze bei 200°C 40 Minuten backen.

Fertig gebacken ist es wie ein Apfel-Käse Kuchen und sehr, sehr lecker!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Herbstliche Leckereien…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s