süße, leckere Kürbisnascherei…

Trockener Kuchen, macht seinem Namen meist alle Ehre. Er ist trocken. Mischt man Kürbis, Zucchini, Möhren unter, hat man einen saftigen, leckeren Kuchen der noch nach Tagen richtig gut schmeckt und kein bisschen den Mund in eine sandige Wüste verwandelt.
Statt dem alltäglichen Pausenbrot eignet sich, meiner Meinung nach, auch ein Muffin oder Stück des Kuchens als leckerer Pausenaufheller.
wp-1477835102667.jpg

Ich benutze Ikea Plastik Becher als Masseinheit. Klappt prima, selbst bei 3 Jährigen. Wem Zucker zuviel ist, nimmt einfach weniger Becherfüllung. 😉
Ich benutze gerne das Bio Dinkelmehl von meinem Biodealer  in 1050 Qualität, Weizen 1050 oder 550 oder 450 geht aber auch.

4 Eier
1,5 – 2 Becher Zuckerwp-1477835080866.jpg
1 Becher Öl
Zimt, Piment, Gewürze die man mag
2 Becher Mehl (Dinkelmehl 1050)
1 Pck. Backpulver
150 g Mandeln oder Haselnüsse, frisch gemahlene
2 Becher Kürbisfleisch geraspeltes
Dekokram

Eier, Zucker, Öl verrühren. Mehl mit Backpulver und Nüsse einrühren, zuletzt geraspelten Kürbis zugeben.
In einer großen Kastenform bei 160 Grad ca. 75 Minuten backen.
Muffins brauchen ca.30-40 Minuten.
Ich mach einfach eine „Garprobe“ mit einem Holzspieß. Bleibt nix mehr dran kleben, wenn man in den Kuchen einsticht, dann ist er fertig.
2016-10-30-14-57-43.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s